Мартин. Моя прекрасная убийца



жүктеу 6.7 Mb.
бет40/40
Дата15.02.2019
өлшемі6.7 Mb.
1   ...   32   33   34   35   36   37   38   39   40

Jetzt, während Zieroths monotonem Geständnisgemurmel, lief mir ein Schauder über den Rücken bei der Vorstellung, was wohl gewesen wäre, wenn er nicht für seine Frau eine so hohe Lebensversicherung abgeschlossen hätte und ich daraufhin nicht Verdacht geschöpft und ihn beobachtet hätte... Wenn er nicht gleich am Abend seiner Rückkehr aus Jelsa, am Tage vor der Einäscherung seiner Frau, in die Arme der armen Frau Fiebig geeilt wäre... Was wäre dann wohl geschehen?

Der Chef ließ Zieroth abführen (шеф приказал увести Цирота).

«Tja, Klipp», sagte er müde (да, Клипп, — сказал он устало), «dann ist ja wohl alles klar (тогда все понятно).»

«Jawohl», sagte ich (да, — сказал я) — noch müder (еще более устало) — und schloss das Tonband (и закрыл магнитофон) mit Zieroths ausführlichem Geständnis (с подробным признанием Цирота) in meine Schreibtischschublade (в ящик моего письменного стола).

«Gibt's noch was?» fragte er (есть еще что-нибудь? — спросил он).

«Nein», sagte ich und dachte an Franziska (нет, — сказал я и подумал о Франциске).

Der Chef ließ Zieroth abführen.

«Tja, Klipp», sagte er müde, «dann ist ja wohl alles klar.»

«Jawohl», sagte ich — noch müder — und schloss das Tonband mit Zieroths ausführlichem Geständnis in meine Schreibtischschublade.

«Gibt's noch was?» fragte er.

«Nein», sagte ich und dachte an Franziska.

«Gute Nacht», sagte der Chef (спокойной ночи, — сказал шеф) und gab mir die Hand (и дал мне руку), «kommen Sie morgen früh man 'n bisschen später!» (приходите завтра немного позже!; man — только, же /н.-нем. разг./)

«Danke schön! Gute Nacht, Herr Rat!» sagte ich (спасибо большое! Спокойной ночи, господин советник! — сказал я).

Er schloss die Tür hinter sich (он закрыл дверь за собой).

Ich sah auf die Uhr. (я посмотрел на часы) Es war zweiundzwanzig Minuten nach eins (было двадцать две минуты второго). Ich pfiff auf alle guten Sitten und rief in Kulles Wohnung an (я наплевал на все хорошие манеры и позвонил в квартиру Кулле; pfeifen — свистеть).

«Gute Nacht», sagte der Chef und gab mir die Hand, «kommen Sie morgen früh man 'n bisschen später!»

«Danke schön! Gute Nacht, Herr Rat!» sagte ich.

Er schloss die Tür hinter sich.

Ich sah auf die Uhr. Es war zweiundzwanzig Minuten nach eins. Ich pfiff auf alle guten Sitten und rief in Kulles Wohnung an.

Er meldete sich rauhstimmig und verschlafen (он ответил хриплым голосом и заспанно; rauh — шершавый, шероховатый).

«Hallo, Kulle! Hier ist Leo», sagte ich (привет, Кулле! Это Лео, — сказал я), «entschuldige bitte, aber...» (извини, пожалуйста, но…)

«Ich werde wahnsinnig!» krächzte er (я сойду с ума, — закряхтел он). «Aber das Auge des Gesetzes wacht immer noch. Was ist denn?» (но око закона все еще бодрствует. Что случилось?)

«Wir haben den Täter! (у нас есть преступник!) Volles Geständnis! (полное признание!) Alles okay! (все окей!) Du musst morgen früh...!» (ты должен завтра утром…!)

«Heute früh...» berichtigte er (сегодня утром… — поправил он).

Er meldete sich rauhstimmig und verschlafen.

«Hallo, Kulle! Hier ist Leo», sagte ich, «entschuldige bitte, aber...»

«Ich werde wahnsinnig!» krächzte er. «Aber das Auge des Gesetzes wacht immer noch. Was ist denn?»

«Wir haben den Täter! Volles Geständnis! Alles okay! Du musst morgen früh...!»

«Heute früh...» berichtigte er.

«Ja, natürlich...» sagte ich (да, конечно… — сказал я). «Also du musst schnellstens das Mädchen aus dem UG...» (итак, ты должен срочно девушку из следственной тюрьмы…)

«Halb fünf steh ich dort vor dem Tor und hole deine schöne Mörderin», sagte er (в половине пятого я буду стоять перед воротами и заберу твою прекрасную убийцу, — сказал он), «oder genügt zwanzig vor fünf?» (или без двадцати пять будет достаточно?)

«Meine schöne — sei nicht albern!» bat ich. (мою прекрасную — не дурачься! — попросил я)

«Dito!» grunzte er. (одно и тоже! — пробурчал он себе под нос) «Geh schlafen, du Anachronismus!» (иди спать, ты, анахронизм!)

«Wieso?» fragte ich. (каким образом? — спросил я)

«Verliebte Kriminalkommissare (влюбленные комиссары) sind heutzutage vom Gesetzgeber nicht vorgesehen!» rief er (в наше время законодателями не предусматриваются! — крикнул он). «Also bist du ein Anachronismus, mein Leopold! (поэтому ты — анахронизм, мой Леопольд!) Gute Nacht!» — und legte auf (спокойной ночи! — и положил трубку).

«Ja, natürlich...» sagte ich. «Also du musst schnellstens das Mädchen aus dem UG...»

«Halb fünf steh ich dort vor dem Tor und hole deine schöne Mörderin», sagte er, «oder genügt zwanzig vor fünf?»

«Meine schöne — sei nicht albern!» bat ich.

«Dito!» grunzte er. «Geh schlafen, du Anachronismus!»

«Wieso?» fragte ich.

«Verliebte Kriminalkommissare sind heutzutage vom Gesetzgeber nicht vorgesehen!» rief er. «Also bist du ein Anachronismus, mein Leopold! Gute Nacht!» — und legte auf.

Mein Wecker klingelte (мой будильник зазвонил). Ich ließ das außerordentlich hübsche Mädchen (я отпустил необыкновенно красивую девушку) mit der verblüffenden Franziska-Ähnlichkeit (с ошеломляющим сходством с Франциской), von dem ich gerade träumte (которую я как раз видел во сне), sofort los (сразу) und drückte dem rappelnden Teufelsding die Gurgel zu (и заткнул горло громыхающей чертовой штуковине). Aber es klingelte weiter (но она продолжала звонить).

Ich stolperte zum Telefon (я вскочил с кровати; stolpern — спотыкаться), hob ab (поднял) — Amtszeichen... (должностной знак) doch die Klingel klirrte noch immer (но звонок звенел все еще).

Ich brauchte acht Sekunden, um zu kapieren (мне понадобилось восемь секунд, чтобы сообразить), dass da irgend jemand einmalig Unverschämtes (что кто-то соверешнно бессовестный) vor meiner Wohnungstür stand (стоял перед дверью моей квартиры) und den Daumen auf dem Klingelknopf parkte (и припарковал большой палец на кнопку звонка).

Halb neun (половина девятого).

Mein Wecker klingelte. Ich ließ das außerordentlich hübsche Mädchen mit der verblüffenden Franziska-Ähnlichkeit, von dem ich gerade träumte, sofort los und drückte dem rappelnden Teufelsding die Gurgel zu. Aber es klingelte weiter.

Ich stolperte zum Telefon, hob ab — Amtszeichen... doch die Klingel klirrte noch immer.

Ich brauchte acht Sekunden, um zu kapieren, dass da irgend jemand einmalig Unverschämtes vor meiner Wohnungstür stand und den Daumen auf dem Klingelknopf parkte.

Halb neun.

Ich zog den Bademantel über (я натянул купальный халат) und lief leise schimpfend den Flur entlang und rief (и побежал, тихо ругаясь, по прихожей, и крикнул): «Wer ist denn da, zum Donnerwetter?» (кто же там, черт побери?)

Keine Antwort (нет ответа) — aber ein Rascheln da draußen (но там снаружи шуршание) und ein leises Klopfen an der Tür... komisch (и тихий стук в дверь… странно).

Ich öffnete (я открыл).

Franziska reichte mir mit der Linken meine Brötchentüte (Франциска протянула мне левой рукой мой пакетик с булочками) und hielt mir auf der offenen Rechten den Haifischzahn entgegen (и протянула мне на раскрытой правой руке зуб акулы). Süß saß sie aus (она выглядела очаровательно). Bissel verknautscht und müde (немного уставшей и помятой) — aber süß (но очаровательно). Und ich träumte wirklich nicht (и я , на самом деле, не видел сон).

«Soll ich uns einen Kaffee machen, Leo?» (сделать нам кофе, Лео?)

Ich zog den Bademantel über und lief leise schimpfend den Flur entlang und rief: «Wer ist denn da, zum Donnerwetter?»

Keine Antwort — aber ein Rascheln da draußen und ein leises Klopfen an der Tür... komisch.

Ich öffnete.

Franziska reichte mir mit der Linken meine Brötchentüte und hielt mir auf der offenen Rechten den Haifischzahn entgegen. Süß saß sie aus. Bissel verknautscht und müde — aber süß. Und ich träumte wirklich nicht.



«Soll ich uns einen Kaffee machen, Leo?»





Мультиязыковой проект Ильи Франка www.franklang.ru



Достарыңызбен бөлісу:
1   ...   32   33   34   35   36   37   38   39   40


©kzref.org 2019
әкімшілігінің қараңыз

    Басты бет